Blind

Es ist äußerst dumm, die Brille aufm Dorf liegen zu lassen, vor allem wenn man mit Fahrrad und S-Bahn so knapp 90 min unterwegs ist und es draußen regnet. Do sitze ich hier. Blind. Dabei wollte ich eine Bewerbung schreiben und Zeit für ne Blogrunde wäre auch mal wieder.

Aber wenn schon die paar Sätze eine halbe Stunde dauern…

Rechtschreibfehler sind heut geschenkt…

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Auf dem Hof, Im Osten nichts Neues abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Blind

  1. Frau Tonari schreibt:

    *tätschel*
    Der Trend muss zur Zweitbrille gehen. Eindeutig 😉

    Gefällt mir

  2. Frau Momo schreibt:

    Früher hatte ich überall diese billigen Einstärkenbrillen liegen, aber die reichen nicht mehr, wirklich nur im äußersten Notfall, weil ich ohne Brille auch allmählich gucken kann wie ein Maulwurf

    Gefällt mir

  3. freiedenkerin schreibt:

    Ich fühle mit dir. Ich musste heute ein Formular ausfüllen, und hatte wieder einmal die Lesebrille nicht gefunden…

    Gefällt mir

  4. Herr Ärmel schreibt:

    Immer horsche immer gugge – dann wirds schon 🙂

    Gefällt mir

  5. Zaphod schreibt:

    Ich kann ja mal versuchen ohne Brille zu schreiben.
    Hm. Blid wien Maulwirf, aber geht. Man kennt seine tastatur, nur Bildschrim lesen geht nich.

    Hoho, wenig Fehler für ohne Brille. Aber der Alltag wäre nicht zu bewältigen ohne.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s