Fast verpasst

Fußball WM, Olympische Spiele, egal ob im Sommer oder Winter, kann man kaum verpassen. Da wird genug Werbung gemacht.

Mit Rugby sieht es da schon anders aus. Da muss man schon ein bißchen selbst aufpassen, dass man zum Beispiel eine WM nicht verpasst.

Am Freitag hätte es fast geklappt. Zum Glück aber überträgt Eurosport die Hälfte der Spiele, so kriegte ich dank der Werbung gerade noch so die Kurve.

Leider überträgt der deutsche Sender nur 24 von 48 Spielen. Welche, wurde offenbar vorher schon ausgewählt.

Am Freitag sah ich also das Eröffnungsspiel, England gegen Fidschi. Gestern aber verpasste ich das möglicherweise beste Spiel der WM und eine weitere Überraschung. Erst schlug Georgien Tonga, womit nicht unbedingt zu rechnen war, aber dann siegte Japan (!!!) gegen Südafrika (!!!!). Das Schlimmste, die Kommentatoren schwärmten noch bei der Übertragung der Partie Italien-Frankreich gestern Abend von dem Spiel der Japaner. Mönsch. Dabei bin ich ja ein bißchen selber Schuld. Ich hätte mich zum Beispiel in einen Pub setzen können, einen, wo alle Spiele gezeigt werden. Oder streamen können. Ich hatte gestern sogar schon den Link rausgesucht, war dann aber zu erschöpft.

Mist.

Wenigstens war das Spiel am gestrigen Abend nicht ganz unspannend.

Auch heute, die Partie All Blacks gegen Argentinien war ein echter Knaller.

So eine Rugby WM dauert sechs Wochen. Da muss man eigentlich gut den Urlaub planen dahingehend, dass man in dieser Zeit wenigstens nicht in Länder verreist, die so gar nix mit der Sportart anzufangen wissen. Habe ich natürlich auch nicht hingekriegt. Ist zwar nur ein Kurztrip, aber die Schotten verpasse ich nächste Woche. Und das 2. Spiel der All Blacks auch.

Ich sollte echt an mir arbeiten. Ehrlich!

Allen, die sich nicht mit Rugby auskennen, empfehle ich die Übertragungen bei Eurosport. Da werden auch immer mal die Regeln erklärt. Und ich verspreche Ihnen, wenn Sie die Grundregeln erst mal verstanden haben, werden Sie erstens feststellen, dass die gar nicht so kompliziert sind und zweitens wird sich das scheinbare Kuddelmuddel für sie in ein spannendes Geschehen verwandeln.

Frau Tonari hat es heute schon getan.

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter zugeguckt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fast verpasst

  1. Nummer Neun schreibt:

    Das Japan-Spiel habe ich leider auch verpasst :/ Aber dafür hat gestern Neuseeland – Argentinien sehr entschädigt 🙂

    Gefällt mir

  2. freiedenkerin schreibt:

    Ich ärgere mich gelegentlich schwarz, wenn mitten in einem höchst spannenden Darts-Spiel die Übertragung abgebrochen wird, um eine für mich sehr langweile Fußball-Talkshow zu senden… Ja, ja, ich weiß, Fußball ist hierzulande sozusagen Volkssport, aber trotzdem, das passiert auch, wenn nur mehr zwei oder drei Legs zu spielen sind – und ein Leg dauert im Normalfall selten mehr als zwei, allerhöchstens drei Minuten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s