Liebe Pegida,

Diesen Worten von emilundida ist nichts hinzuzufügen. Außer, dass ich wirklich wünschte, Pegida würde das lesen

emilundida

ich lese Eure Aussagen in den Medien und ich höre Eure Interviews im Fernsehen. Ich bin manchmal ganz sprachlos und manchmal juckt es mich in den Fingern Euch zu wiedersprechen. Aber ihr hört mich nicht und im Stillen befürchte ich ihr seid nicht wirklich bereit für eine Kommunikation.

Ihr habt Angst vor der Islamisierung dieses Landes? Ihr habt Angst davor, die christlichen Werte könnten für immer begraben werden? Und all die hereinströmenden Flüchtlinge könnten Euren Kindern eines Tages ihre Jobs wegnehmen? Und jetzt schon ihren Unterricht stören? Dieses Land mit Sprachen und Kulturen überschwemmen, vor denen ihr Euch fürchtet? Ihr fordert eine klare Trennung zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen, aber wenn ich Euch manchmal reden höre, klingt es, als würdet ihr nicht mal wissen, wo gerade Krieg herrscht und wo nicht.

Ihr wollt Eure Kinder und Enkelkinder schützen? Dann mache ich Euch einen Vorschlag:

IMG_8865

Bevor ihr das nächste Mal auf die…

Ursprünglichen Post anzeigen 632 weitere Wörter

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Liebe Pegida,

  1. Zaphod schreibt:

    Ich wünschte, Pegida könnte überhaupt lesen. Schreiben funktioniert ja eher schlechter bei denen *fg*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s