Schon ein bisschen schlauer

Da es ja irgendwann weitergehen muss mit den Geflüchteten, dann wenn sie ihren Aufenthaltsstatus haben, ihre Berufsausbildung anerkannt oder ihre Kompetenzen getestet werden müssen, wenn sie Arbeit suchen oder Wohnungen, nehme ich seit heute an einer Schulung zur Arbeitsplatzmentorin teil. 1x wöchentlich bis Ende März drücke ich also wieder die Schulbank.

Heute war erst Mal so allgemeiner Kram.

Da ich aber auch an einem Webinar des Goethe-Instituts für ehrenamtliche Lehrkräfte teilnehme, fühle ich mich gerade wie ein Student. So ein bisschen. Das schöne am Webinar ist, dass ich dort gelerntes sofort in die Praxis umsetzen kann.

So werde ich nun wöchentlich schlauer.

Ganz abgesehen davon, dass ich gerade unheimlich viel über andere Kulturen und Religionen lerne, Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Nur mit meinem Arabisch gehts irgendwie nicht so richtig voran…

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Willkommen in Deutschland abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Schon ein bisschen schlauer

  1. schnipseltippse schreibt:

    Was ist das denn für ein Webinar? Den Begriff lese ich zum ersten Mal.

    Gefällt mir

  2. schnipseltippse schreibt:

    Und Arabisch ist ziemlich schwierig zu lernen. Versuch es mit Ägyptisch, das können alle und es ist etwas einfacher für deutsche Zungen, glaube ich.

    Gefällt mir

  3. buchstaeblich schreibt:

    Das, meine Liebe, fand ich jetzt so interessant, dass ich das Webinar hier mal gleich an den lokalen Helferkreis weiterreiche. Und weil ich es grad ohnehin gesuchmaschint habe, lasse ich ergänzend den Link hier liegen:
    https://www.goethe.de/de/spr/flu/esd.html
    Vielen Dank für die Info!

    Gefällt mir

  4. Frau Momo schreibt:

    Das hätte ich auch gerne gemacht, aber da ich nächstes Jahr hier wieder weg bin, hab ich es gelassen. Ich habe arabische Freunde und die sagen alle, das ihre Sprache als Erwachsener als Fremdsprache sehr schwer zu lernen ist. Meine Freundin, mit einem Ägypter verheiratet, hatte es aufgegeben.

    Gefällt mir

  5. Zaphod schreibt:

    Arabisch lernen? Übertreibst Du jetzt nicht etwas? *gg*
    Ich höre das den halben Tag, wenn mein Kollege am Telefon mit seiner Familie spricht, ich könnte das nieeemals, an der Aussprache würde ich schon gnadenlos scheitern. Das hört sich für mich alles gleich an, könnte auch japanisch oder chinesisch sein. Ähnlich schwer stelle ich mir das auch andersrum vor, als Araber Deutsch zu lernen ist garantiert auch kein Zuckerschlecken.

    Gefällt mir

    • Inch schreibt:

      😀 Eben! Deshalb gehts ja nicht voran. Wegen der Aussprache. Normalerweise lerne ich Sprachen sehr schnell, vor allem dann, wenn ich sie häufig in meinem Umfeld höre. Aber Arabisch geht gar nicht. Schon weil ich an der Aussprache scheitere. Da müsste man das schon intensiv lernen wollen und nicht so nebenbei.Ich kann ein paar Worte, gerade genug, das reicht zum Angeben 😀

      Gefällt mir

    • Inch schreibt:

      Heute haben mir meine Schüler Hausaufgaben aufgegeben. Ich soll die Namen einiger Gemüse lernen. Leider habe ich die Schultasche in der Unterkunft liegen lassen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s