Virtuelle Grüße

Ich wollte Weihnachtskarten schreiben. Ehrlich. Wie jedes Jahr habe ich zu lange gewartet. Und dann wollte ich mich nicht eine Stunde anstellen, nur um Briefmarken zu kaufen. Außerdem, kann ich mir so einreden, schone ich auf diesem Weg den Wald. Oder so.

Ich wünsche Ihnen allen da draußen Frohe Weihnachten. Mögen die Feiertage genauso verlaufen, wie Sie sich das wünschen. Ruhig und besinnlich oder laut und bewegungsorientiert. Mit der ganzen Familie, mit Freunden oder irgendwo ganz allein.

Verbringen Sie die Tage so, wie Sie es wollen und nicht, wie es andere erwarten. Oder wie Sie meinen, dass es andere erwarten. Wie letztes Jahr kann ich Ihnen nur raten: Perfektionismus passt nicht zu Weihnachten.

Und natürlich, egal, wo und wie und mit wem Sie die Feiertage verbringen: Ich wünsche Ihnen, dass sie friedlich verlaufen. Das sollte in den meisten Wohnorten meiner Leser gelingen. Vielleicht denken Sie dann einfach mal daran, wenn Sie den Tisch decken, Ihre Lieben bescheren oder einfach nur die Seele baumeln lassen, wie normal das alles für uns ist.

Und dass es so normal bleibt, wünsche ich uns allen. Auch für die Zukunft.

DSC_6646

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Im Osten nichts Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Virtuelle Grüße

  1. Sylvia Kling schreibt:

    Ich wünsche Dir auch ein besinnliches, frohes Fest in Harmonie und Liebe.

    Herzliche Grüße
    Sylvia

    Gefällt mir

  2. Zaphod schreibt:

    All das und noch viel mehr wünsche ich Dir auch. Frohe Feiertage 😉

    Gefällt mir

  3. Arabella schreibt:

    Frohe Weihnachten

    Gefällt mir

  4. Frau Tonari schreibt:

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Niemand sollte sich zum Weihnachtsfest zu sehr dem Erwartungsdruck beugen. Weder dem eigenen noch dem der anderen. Ich wünsche dir ein paar schöne Tage mit genau der richtigen Mischung aus Gemütlichkeit und Bewegung, Besinnung und Heiterkeit, netten Gesprächen und leckerem Essen.

    Gefällt mir

  5. Herr Ärmel schreibt:

    Ich danke Dir für die guten Wünsche. All das, was Du uns wünschst und wenns geht noch mehr wünsche ich Dir, liebe Inch, nicht nur für kommenden Tage und das neue Jahr sondern überhaupt….

    Gefällt mir

  6. alltagsfreak schreibt:

    Ja. Perfektionismus hemmt JEDE Freude auf ein Ereignis. Gerade Feiertage habe ich in der Jugend regelrecht gehasst. Jetzt sehe ich das auch so. Ich wünsche Dir, Deiner Familie und Liebe eine schöne lebhafte oder besinnlich ruhige (wie von Dir gewünschte) Weihnachtszeit!

    Gefällt mir

  7. gemeinsamleben schreibt:

    Auch ich wünsche dir schöne Stunden und Tage zu Weihnachtszeit, Menachem

    Gefällt mir

  8. freiedenkerin schreibt:

    Was die Weihnachtskarten anbelangt – genau so erging’s mir auch. 😉
    Ich hoffe, du hattest ein schönes und harmonisches Fest mit deinen Lieben. ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s