Herr Ärmel, es geht auch in Hörweite!

DSCN4390

Letztes Jahr, als der Herr Ärmel mich besuchte, waren wir im Rosenthal, um das Gewandhaus zu Leipzig bei den Klassik Airleben zu erleben.

Nun ja, das Rosenthal ist groß, die Wiese hinterm Zoo auch und wir saßen ziemlich weit weg.

Dieses Jahr, also gestern, hatte ich mich mit einem der ehemaligen Mitbewohner und einer Freundin verabredet. Eigentlich hatte ich noch ein paar anderen Neubürgern Bescheid gegeben, denen, mit denen ich immer in die Oper, das Gewandhaus oder so gehe. Mit denen wollte ich morgen nach Dresden, Kreuzkirche, Mahlers Auferstehungssinfonie. Aber. Ramadan. Nein, das ist zu anstrengend, meinten sie. Alle.

Na dann Klassik Airleben. Ist in Leipzig, man liegt auf der Wiese und kann 21:35 Uhr anfangen zu essen und zu trinken. Da essen und trinken eh alle. Um es vorweg zu nehmen: Es kam keiner. Zu müde. Klar, wenn man den ganzen Tag, also so seit 3:30 nichts gegessen und vor allem nichts getrunken hat… Befremdlich erscheint mir das trotzdem.

Na egal. Der ehemalige Mitbewohner fastet auch und kommt trotzdem. Allerdings relativ spät, woran aber die Freundin, also meine, Schuld ist.

Mir schwant böses.

Aber, eingedenk der Erfahrungen des letzten Jahres, schieben wir uns und unsere Räder tapfer mitten rein in die Masse, finden ein Plätzchen, das gerade so für drei passt, schieben die Räder wieder raus und an den Rand, und lassen uns nieder.

Hier ist es sogar richtig laut. Also so musikalisch. So laut, dass wir manchmal ganz schön laut reden müssen,um uns zu verstehen. Denn das ist ja das Schöne: Frau und man muss nicht immer zuhören. Wir warten mit unseren Fressereien bis der Mitbewohner essen kann/darf/will. Aber zu trinken fangen wir sofort an. Schließlich, eine Flasche Prosecco und eine Flasche Kirschwein, die wollen geschafft sein in 2,5 Stunden.

Es ist ein wunderschöner Abend. Eine leichte Brise macht die Temperaturen erträglich , Ballons schweben wie Monde über uns, der Dirigent entschuldigt sich dafür Brite zu sein, die Solistin ist ganz wunderbar und sieht aus wie eine Prinzessin, die Menschen sind entspannt und genießen den Abend. 25000 Menschen sollen gestern da gewesen sein. Da dürften, wenn das Wetter heute hält, wohl wieder die 50000 des Vorjahres für die beiden Konzerte erreicht werden.

Unter dem Motto La Primadonna gab es gestern Stücke von Rossini, Mozart, Verdi und Strauß. Spät am Abend tanzten wir alle den CanCan, so gut wir eben konnten. Auch der ehemalige Mitbewohner musste tanzen. Schließlich war es schon gegen 22:00 Uhr und wir hatten alle gegessen. Keine Ausreden also.

Als die Titelmusik von Star Wars durch den Park und rüber in den Zoo schallte, verabredeten wir einen Star Wars Video Abend. Irgendwann im Winter. Denn der ehemalige Mitbewohner kennt Star Wars nicht! Kennt.Er.Nicht.

Unglaublich.

Keine Ahnung, wann das Konzert endete. 23:00 Uhr? Ich war spät zu Hause, allerdings, eh sich 25000 von einer Wiese wegsortiert haben, das dauert ja auch etwas.

Also jedenfalls, Herr Ärmel, beim nächtens Mal, da legen wir uns einfach viel viel weiter vorn hin.

Versprochen.

 

 

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Im Osten nichts Neues, Kulturbetrieb, Leipzig abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Herr Ärmel, es geht auch in Hörweite!

  1. freiedenkerin schreibt:

    Das liest sich richtig schön… Und ich kann es auch kaum fassen, dass Jemand „Star Wars“ nicht kennt! 😉

    Gefällt mir

  2. Herr Ärmel schreibt:

    Du weckst mit deinem Bericht schöne Erinnerungen an unsere gemeinsamen Tage in Leipzig.
    Um das freudige Erstaunen und die Fassungslosigkeit wach zu halten: Ich kenne Star Wars nicht, da ich mich weder für SF noch für Kriege als Unterhaltung interessiere 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s