Oma! Dann war ich ganz allein!

So, der Urlaub mit der Prinzessin ist vorbei, aber bevor ich Ihnen davon berichte, mache ich mich wieder aus dem Staub.

Vor dem königlichen Urlaub gabs nämlich noch ein Ereignis. Und von dem gilt es zuerst zu erzählen.

Kindernachtrennen auf der Radrennbahn Leipzig. Das 13. schon, für die Prinzessin war es das zweite und das letzte auf dem Laufrad.

Denn im nächsten Jahr wird sie zu alt sein, in diesem durfte sie noch entscheiden, ob Lauf- oder Fahrrad.

Ich kann Ihnen sagen.

Ich war ja schon oft auf der über 70 Jahre alten Bahn, die ich noch als Alfred-Rosch-Kampfbahn kennengelernt habe.

Jens Fiedler habe ich da noch sprinten sehen.

Sprints finden da heut nicht mehr statt. Die Betonbahn ist stark sanierungsbedürftig, Risse in der 400 Meter langen Bahn werden für die schnellsten der Schnellen zum unkalkulierbaren Risiko. Vielleicht ist sie auch zu lang. Zu unmodern. Nicht ganz überdacht ist sie auch.

Aber, das älteste noch gefahrene Steherrennen der Welt, der Preis der Stadt Leipzig, findet da noch statt. Und Nachwuchsrennen. Ich meine jetzt echte Nachwuchsrennen, so auf Rennrad und nicht auf Lauf- oder Kinderfahrrad.

Trotzdem, ich finde, als längste ihrer Art in Deutschland hätte sie ein bisschen mehr Beachtung verdient. Und Geld zur Sanierung.

Aber wer weiß, vielleicht wären dann die Art Zwergenrennen nicht möglich? Auf einer teuer sanierten Bahn?

400 m. VIERHUNDERT METER!

Wissen Sie, wie lang das für 3-jährige ist? So ganz allein? Ohne Eltern?

Die rannten zwar im Innenraum mit, aber so auf Rasen, mit Hüpfburgen und Entenangelteichen und Fressbuden als Hindernissen hatten die keine Chance. Und dann all die fremden Menschen, die da im Weg standen. Die Zwerge gaben sich alle Mühe, ihre Mamas und Papas und Omas und Opas zu entdecken, bekamen aber nur fremde Tanten und Onkels zu Gesicht, die so Dinge riefen wie: „Prima“ und „Toll machst Du das“.

Ich schreibe von den Jüngsten, weil als die Prinzessin startete, war ich zu aufgeregt, auf die anderen zu achten. Außerdem ist es doch sehr schwierig, die Prinzessin in einem Pulk von 30 Laufradrennern zu entdecken, vor allem, wenn da noch ein Kind als Schmetterling geschminkt ist.

Und dann hören wir den Stadionsprecher: Die Prinzessin ist vor der 29.

!!???!!

Oma! Dann war ich ganz allein!

Ja, Prinzessin, das war, als Du den anderen davon gefahren bist.

Zweite! Wow!

Das sind die guten Gene der Mutter, strahlt der Uropa stolz.

Und dann gibt’s richtig eine Siegerehrung mit Medaillen und vielen Preisen.

Trotzdem, wie schon vor zwei Jahren beim Kinderrennen am Stadion, ich bleibe dabei: Jedes teilnehmende Kind sollte eine Medaille kriegen. Schließlich ist es den Knirpsen noch völlig Wurscht, ob sie nun Erste oder letzter werden. Aber so eine Medaille, das ist schon cool.

Wer die Fotos ganz und groß sehen will, klickt drauf. Und unter den Fotos gibts noch das offizielle Video.

Das offizielle Video

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Im Osten nichts Neues, KinderKinder, Leipzig abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Oma! Dann war ich ganz allein!

  1. Herr Ärmel schreibt:

    Klasse! Die Fotos und der Bericht. Und bitte eine Gratulation weitergeben 😉

    Gefällt mir

  2. Trude schreibt:

    Das fetzt ja! Viele Grüße an die Prinzessin und: Gut gemacht – Glückwunsch! Aber die Oma hatte sicher auch ihren Anteil……
    Dir noch einen schönen August, winke, die Trude.

    Gefällt mir

  3. freiedenkerin schreibt:

    Großartig! 😀 Glückwunsch an die kleine Rennradlerin. ♥

    Gefällt mir

  4. Coole Fotos! Herzlichen Glueckwunsch an die Prinzessin.
    Liebe Gruesse Monika

    Gefällt mir

  5. alltagsfreak schreibt:

    Super! Da kannst Du stolz auf die Kleine sein. Kleine Leute ganz groß 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s