Inch verreist – Rätsel Teil III

Wäre ich nicht so eine geografische Niete, hätte Dirgis das Rätsel vermutlich heute schon gelöst. So habe ich die Gelegenheit, noch ein bissl zu erzählen und natürlich, Dirgis erhält eine Postkarte. So oder so.

Das Land gehört zu den ersten östlichen, in denen das Christentum Staatsreligion wurde, allerdings zuerst im Osten, 2 Jahrhunderte später auch im Westen des heutigen Staates. Die Syrerin Nino gilt als Missionarin.

So, jetzt ist es glaube ich, ganz einfach.

Übrigens, weil ich Dirgis auf die falsche Fährte brachte und sie deshalb auf Türkei tippte… Die billigste Anreise wäre tatsächlich über Istanbul zu bewerkstelligen. Allerdings 10 Stunden Aufenthalt dort macht die Anreise erstens viel zu lang, zweitens auch  nicht gerade angenehm.

Die zweite Möglichkeit hätte darin bestanden, über Kiew anzureisen. Auch irgendwie ungünstig.

So haben wir uns über den allerteuersten Flug entscheiden. Mit Umstieg in München

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Wanderlust abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Inch verreist – Rätsel Teil III

  1. Frau Tonari schreibt:

    Du fliegst in das Geburtsland Stalins?

    Gefällt mir

  2. Vinni schreibt:

    Da bin ich mal gespannt auf die Reiseberichte. Georgien finde ich sehr spannend, gerade mit der alten christlichen Kultur, würde mich aber vermutlich nicht hintrauen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s