Urlaub und so

Das Rätsel ist gelöst und ich kann nun etwas ausführlicher von meinen Reiseplänen erzählen.

Ich wollte schon vor Jahren nach Georgien. Der Reiseführer, den ich mir extra kaufte, ist von 1999!

Dann kam irgendein dämlicher Krieg. Oder Konflikt. Was immer die da haben.

Und es kamen natürlich andere Urlaube dazwischen. Der Jakobsweg. Kirgisien und Kasachstan…

Nach Kirgisien hatte ich dann nicht mehr so richtig Lust auf Georgien. Dort hatten viele Männer, eigentlich die meisten, nicht mit uns gesprochen. Sondern lieber mit einem (russischen) Mann, der zufällig neben uns stand, und sei es der Busfahrer. Das war ziemlich, nuja, mindestens verstörend. Und da Georgien ja auch etwas patriarchalisch sein soll, gelinde gesagt, verging mir die Lust. Und auf extremen Nationalismus hatte ich eh nie Bock. Das hatte ich zwar bei Ungarn kurz vergessen, aber kann ja mal passieren.

Jedenfalls. Nach Georgien wollte ich nur zu zweit oder in einer Reisegruppe. Ich fand keine Reisebegleitung und Reisegruppen finde ich eigentlich … naja.. ich bin da kein Fan von.

Dann fand ich dieses Angebot: Viehtrieb in Tuschetien.

Das stand sofort auf dem Plan. Auch allein. Da in den Kaukasus kommt man eh nur mit Führer. Und wenn ich erst mal da bin, werde ich schon merken, dass Georgien gar nicht so schlimm ist. Das wird mir schon gefallen.

Ich plante fest für 2017.

2016 im Sommer erzählte ich einer Freundin beim Frauenboofen davon. Und Schwupps.

Nun habe ich eine Reisebegleitung.

Es geht als am Freitag nach Tbilissi. Am Montag geht es mit Jeeps (nehme ich an) hoch in die Berge.

Am Dienstag beginnt der Viehtrieb. Also nicht direkt. Nur die Vorbereitungen. Wirklich beginnt der Viehtrieb am Mittwoch. Drei Tage laufen wir mit den Hirten mit und behindern sie hoffentlich nicht.

Die Touristengruppe besteht bis jetzt aus 8 Leuten. Natürlich gibt es einen Gepäcktransport. Das wird spannend. Nur mit Spaßrucksack bin ich noch nie unterwegs gewesen.

Die Freundin ist Lehrerin, deshalb bleibt uns dann nur noch eine Woche. In der konzentrieren wir uns auf Tbilissi und das Umland. Wir werden eine „Radtour“ machen, ein Wunsch der Freundin.

Dann fahren wir nach Gori, Ausgangspunkt, um ein paar Dörfer zu besuchen und Stalins Heimatstadt. Hier gibt es sogar noch eine Statue. Und ein Museum.

Die Georgier haben das mit dem Massenmörder nicht verstanden.

Stellen Sie sich vor, in Deutschland gäbe es so etwas von einem gewissen Führer.

Obwohl

wer weiß wie lange es noch dauert, bis auch das wieder gesellschaftsfähig ist. Bei dem dumpen Gekreische, den manche von sich geben und dafür auch noch gewählt werden.

Aber ich schweife ab.

Das Kind, das Kleine, ist übrigens grad in Serbien. Mit dem Support Concoy. Hilft dort Flüchtlingen, die an der EU Grenze in Serbien festsitzen.

Wenn sie zurückkommt, wird sie hier darüber bloggen. Sie dürfen gespannt sein. Ich bin es auch. Vielleicht kann ich ja in irgendeinem Hotel in Georgien lesen. Wenn wir aus dem Kaukasus zurück sind.

Frau Tonari und Dirgis bekommen ne Karte.

Und ach was, die nächsten 3, die sich melden auch. Email ist hier irgendwo versteckt. Schicken Sie mir Ihre Adresse. Kennwort in der Mail: Kartengruß.

Dann freue ich mich mal weiter auf den Urlaub.

Und ich hab noch soviel zu tun…

 

Advertisements

Über Inch

www.inch.beep.de
Dieser Beitrag wurde unter Viechereien, Wanderlust abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Urlaub und so

  1. mewaikiki schreibt:

    auch ja eine Postkarte 🙂 *lieb-schau* …..wünsche viel Spaß, ich habe keinen Plan wo ihr seid, aber ich hab ja gugel mäps :-* wünsche tolles Wetter!!!!

    Gefällt mir

  2. Herr Ärmel schreibt:

    hui – eine Ansichtskarte – das wäre ja wunderschön.
    Ich schreibe wieder viel mit einem Stift in der Hand. Könnte also auch mal eine aus dem Bembelland schicken. Mit der Retourpostkutsche sozusagen.

    Viel wichtiger jedoch: Ganz viel Freude und Spass auf der Reise und komm gesund wieder!

    Gefällt mir

  3. Zaphod schreibt:

    Zum Viehtrieb nach Tuschetien. Solche Angebote haben sie extra für Dich erfunden, bei Sunnytraveltoursdotcom gibbet so etwas sicher nicht 😀

    Bin schon sehr gespannt.

    Gefällt mir

  4. Susanne schreibt:

    Ich bin, glaube ich, schon die vierte, aber vielleicht lassen Sie ja Gnade vor Recht ergehen? Eine Ansichtskarte aus Georgien wäre ein echter Hingucker in meiner Küche.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s