Archiv der Kategorie: Im Osten nichts Neues

Pendeln und so

So, da pendle ich also. Täglich. Das hatte ich mir im Vorfeld nicht so kraftraubend vorgestellt. Vielleicht wäre es das auch nicht, wenn es immer nur in mein Büro ginge. Etwas über 30 min dauert die Zugfahrt, der Weg insgesamt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Immer noch ein bißchen abgeschnitten

Also natürlich war es über Silvester schön. Ich habe ein paar Fotos gemacht und werde berichten. Nur begann das Neue Jahr hier wie das alte endete. Das Internet das Internet. Nachdem also das Kleine Kind alles eingerichtet und verkabelt hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Abgeschnitten

Nahezu zwei Wochen ohne Internet… Ich kann Ihnen sagen. Ob das Weihnachtsfest stressfreier war? Vielleicht. Aber sonst? Übrigens, wäre ich beim Anruf bei der Servicehotline von Vodafone gleich an Techniker Nummer 2 geraten, hätte ich jetzt immer noch kein Internet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Plötzlich so nah

Eine Nachricht vom Kleinen Kind: Da ist irgendwas in Berlin wohl gewesen heute. Aber nicht hier bei mir. Nur zur Info. Ich schalte den Fernseher ein. Oh Gott! Wenn ich das erst heute morgen in den Nachrichten erfahren und das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Ehrenamt und Profession

Ziemlich intensive Wochen liegen hinter mir. Es ist schon ein Unterschied, ob man sich täglich freiwillig aus den Federn erhebt oder ob aus Notwendigkeit. Auch wenn ich in den Monaten bis April durchaus manche Tage 8 Stunden auf den Beinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die letzte Gelegenheit

Waren Sie schon mal in Pankow? Nein? Falls Sie mal hin wollen, kann ich Ihnen den Weg verraten. Gehen Sie zuerst zum Weihnachtsmarkt an der Samariterkirche. Dann beschließen Sie, zum Prenzlauer Berg zu laufen. Nach nur wenigen Kilometern landen Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

# Himmlisch

Eigentlich sollte dieser Blog unter einem negativeren Titel stehen. Mir schwebte so etwas wie Sozialer Stress vor, hatte aber noch nicht das richtige gefunden. Da kam mir sunny mit ihrer Blogparade Punkt.Punkt.Punkt zu Hilfe. Himmlisch ist da das Wort des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Kulturbetrieb, Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Geschenke sind Scheiße

Ich versuche ja gerade wieder einmal aufzuräumen. Mich von unnötigem Ballast zu trennen. Ich könnte das Zeug, das ich nicht brauche, einfach wegwerfen. Aber dazu ist es mir zu Schade. Außerdem denke ich, dass es sicher genug Menschen gibt, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Küchenkram, KinderKinder, Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Von wegen Winterruhe

Der Garten ist längst winterfest gemacht, das Wasser abgestellt, die Laube weitestgehend leer geräumt. Trotzdem gibts noch zu tun. Was heißt zu tun. ZU ERNTEN. Und zwischendrin gehe ich mit der Prinzessin den Weihnachtsmann begrüßen. Der kommt wie immer auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gartenkram, Im Osten nichts Neues, KinderKinder | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Fair gehandelt, biologisch produziert und natürlich regional und unverpackt

oder von den Ansprüchen und Realitäten Um es mal deutlich zu sagen: Im neuen Job verdiene ich weniger als ich ALG I bezogen habe. Nachdem ich mich also schon vor 1,5 Jahren nach überstandener temporären Schnappatmung drastisch einschränken musste, galt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Küchenkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 19 Kommentare