Archiv der Kategorie: Leipzig

Geschichtsstunde

So, die erste Arbeitswoche ist vorbei. Sie war angenehm kurz, da sie ja eh erst am 1. November los ging. Aber weil der 31. Oktober hierzulande ein Feiertag ist, saß ich nicht alleine rum. Einen jungen Mann aus Syrien, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leipzig, Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Im Gefühlschaos

Sonntag also Tag des offenen Denkmals. Ich durchforste das Programm und suche mir Orte, die sonst nicht geöffnet sind. Fünf stehen am Ende auf meiner Liste. Die Konsumzentrale in Plagwitz, die Zentrale Hinrichtungsstätte der DDR in der Südvorstadt, Schacht Dölitz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerung, Im Osten nichts Neues, Kulturbetrieb, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

Trödel, Tanzen, Feste feiern

Es ist wie immer in dieser Stadt. Wochenlang passiert nix und dann gleich alles am selben Tag oder Wochenende. Oder liegt es an mir? Wenn ich mir nichts vornehme, nehme ich auch nichts wahr, doch sobald ich nur einen Termin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, KinderKinder, Kulturbetrieb, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Statt Badewannen

Badewannenrennen (oder besser noch hier) gibt es nicht mehr. Wohl aber das Wasserfest. Sie wissen schon, Gummientenrennen. Nur, der Garten ist 10 km vom Park hinterm Haus entfernt. Der See dagegen ist hinterm Garten. Und dort, im Kanupark, findet immer zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Kulturbetrieb, Leipzig, zugeguckt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Oma! Dann war ich ganz allein!

So, der Urlaub mit der Prinzessin ist vorbei, aber bevor ich Ihnen davon berichte, mache ich mich wieder aus dem Staub. Vor dem königlichen Urlaub gabs nämlich noch ein Ereignis. Und von dem gilt es zuerst zu erzählen. Kindernachtrennen auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, KinderKinder, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Herr Ärmel, es geht auch in Hörweite!

Letztes Jahr, als der Herr Ärmel mich besuchte, waren wir im Rosenthal, um das Gewandhaus zu Leipzig bei den Klassik Airleben zu erleben. Nun ja, das Rosenthal ist groß, die Wiese hinterm Zoo auch und wir saßen ziemlich weit weg. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Kulturbetrieb, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

sonntags

Die Veranstaltungen hätten für fünf Sonntage gereicht und ich wäre genug unterwegs gewesen. Aber wie das so ist in L.E. Entweder es passiert gar nichts oder alles auf einmal. Zugegeben, der Termin in der Villa stand zuerst. Kuchentafel. Vor allem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Leipzig, Willkommen in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Perspektivwechsel

Mit der Umschulung bekomme ich eine Monatskarte für den MDV, Zone 1. Zwar fahre ich mit dem Fahrrad zur Schule, nutze die Karte aber ansonsten gern und ausgiebig. Nicht für die Straßenbahn, eher für die S-Bahn. Denn da kann man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

In Viertel

Seit genau eineinhalb Monaten bin ich wochentäglich in Plagwitz unterwegs. Ein Viertel, das ich im alten Blog mal mit Connewitz verglichen habe, was zu Protesten vereinzelter Plagwitzer führte. Natürlich ist Plagwitz nicht wie Connewitz. Die Kreativität der Bewohner erinnerte und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Montag in Leipzig

Natürlich war ich am Montag wieder auf der Straße. Um gegen Legida zu protestieren. Das mache ich  nun schon seit über einem Jahr so. Das empfinde ich als meine Pflicht. Zwei Mal habe ich bisher nur gefehlt, glaube ich. Einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Osten nichts Neues, Leipzig | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar