Archiv der Kategorie: Wanderlust

Salz Wasser Glauben. Und Brot (10. Oktober 2017)

An der Aserbaidschanischen Grenze, im Südosten Kachetiens,  liegt Dawit Garetscha, der östlichste Vorposten des historischen Christentums. Um dahin zu gelangen, muss man ein Steppe durchqueren. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht. Einen Leihwagen haben wir nicht, also bleibt nur Buba, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erledigungen ( 8. Oktober 2017)

Uns wurde gesagt, Zugtickets müsse man im Vorfeld kaufen, also machen wir uns nach dem Frühstück auf zum Bahnhof. Das Frühstück fällt ähnlich aus wie gestern, obwohl unsere georgische Medizin fast augenblicklich wirkt. Trotzdem, sicher ist sicher. Auf dem Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Heute kein Kosten (8. Oktober 2017)

Im Hostel, unten im Keller, in der Küche, da sitzen die Besitzer und rauchen. Als ich gestern Abend draußen auf dem Hof stand, haben sie mich extra darauf hingewiesen. Ich bin zwiegespalten. Einerseits ist das natürlich komfortabel. Andrerseits stört es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Der übliche Schock (7. Oktober 2017)

Wenn man aus dünn besiedelten oder sehr armen Gebieten in Großstädte kommt, wenn die Menschen in jenen dünn besiedelten oder sehr armen Gebieten auch noch, wie es uns scheint, recht archaisch leben, die Großstadt aber modern ist oder sich zumindest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Nachschlag

Bevor ich Ihnen vom 2. Teil des Urlaubs berichte, von Tbilissi und Gori, von Höhlenklöstern und Höhlendörfern, von Weinbauern und Salzseen, von Stadtfesten und dem Fest des lebenspendenden Baums, von Bettlern, einer krassen Stalinverehrung und endlich die Funktion des Tamadas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Viechereien, Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Die Passüberquerung (6.Oktober 2017)

Das Wasser ist eingefroren. Jedenfalls an „unserer“ Toilette. Bei den Gastgebern, scheints, nicht. Da gibt es Tee und Kaffee zum Frühstück. Ich überlege bei jeder Mahlzeit, was ich esse. Gekochtes. Nur gekochtes. Und zum Frühstück Brot. Meine letzten Riegel werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Wie man es Touristen warm und gemütlich macht (5. Oktober 2017)

15 km soll es heute gemütlich durch die Schluchten Zentraltuschetiens gehen. Es werden etwas mehr. Aber die Kilometerangaben werden eh immer nach unten retuschiert angegeben, wohl um uns nicht zu demotivieren. Aber zunächst laden wir, oder besser Lewan, die Rucksäcke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Viechereien, Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Schafe, Ziegen, Rinder, Pferde. Und Hunde (4. Oktober 2017)

Es geht mir etwas besser. Abgesehen von den Magenkrämpfen. Aber wenigstens bin ich sicher, dass ich nicht alle paar Minuten aufs Klo muss. Es scheint ein schöner Tag zu werden. Zwar liegt noch Nebel über dem Land, aber man kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Der Weg zu den Hirten (3. Oktober 2017)

Als die Freundin das Video der Tschechen fand, schickte sie es mir mit den Worten Es hätte auch schlimmer werden können. Also, da habe ich Ihnen am Dienstag spektakuläre Bilder gezeigt. Aber so schlimm hat es uns tatsächlich nicht getroffen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Wovon wir sprechen

Ich hoffe, das funktioniert. Lassen Sie sich nicht davon irritieren, dass es ein tschechisches Video ist. Die Bilder sprechen für sich. Wir sind diesen Weg auch gefahren bzw gelaufen. Einige Orte habe ich wiedererkannt.Zum Beispiel eine Toilette, von der noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wanderlust | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare